Kursdetails

221-3302 Warum Sie (nicht nur) bei einer Hashimoto-Thyreoiditis bestimmte Lebensmittel meiden sollten

Beginn Do., 17.02.2022, 17:30 - 19:30 Uhr
Kursgebühr 5,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Dagmar Lehmkuhl

Etwa jede zehnte Person in Deutschland erkrankt an einer Hashimoto-Thyreoiditis. Von einer höheren Dunkelziffer ist auszugehen, da sie häufig aufgrund ihrer vielfältigen, unspezifischen Symptome lange Zeit unentdeckt bleibt.
Wird eine Hashimoto-Thyreoiditis diagnostiziert, erfolgt in der Regel die lebenslange Verordnung eines Schilddrüsenhormons. Dennoch fühlen sich viele Betroffene - trotz ihrer normalem Laborwerte - nicht mehr so leistungsfähig wie früher, leiden unter Stimmungs- und Gewichtsschwankungen, Haarausfall, erhöhter Infektanfälligkeit und Konzentrationsstörungen - um nur einige ihrer Beschwerden zu nennen. Ein paar Änderungen in Ernährung und Lifestyle können Ihnen große Hilfe leisten.
Heute erhalten Sie viele Informationen, wie Sie selbst - ganz individuell und Schritt für Schritt - großen Einfluss auf Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden nehmen können. Die Dozentin ist Ernährungsberaterin und selbst von einer Hashimoto-Thyreoiditis betroffen.
Der Vortrag kann - wenn es die Umstände erfordern - auch online über die vhs.cloud durchgeführt werden.




Kursort

VHS, Raum 102

Lessingstraße 2
59192 Bergkamen

Termine

Datum
17.02.2022
Uhrzeit
17:30 - 19:30 Uhr
Ort
Lessingstraße 2, Treffpunkt; EG; Raum 102